Meine Ausbildungen:

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester  (Diplom 1977) Krankenpflegeschule Innsbruck
  • Fachfrau für Wickel-Anwendungen (Linum) 2001
  • Kursleiterin für Wickel-Anwendungen (Linum) 2002
  • Diplom für Erwachsenbildung und Gruppenprozessbegleitung am Ausbildungsinstitut für Erwachsenenbildung in St. Pölten (2003 – 2006)
  • Heilpflanzenfachfrau (Freiburger Heilpflanzenschule 2007-2008)
  • Frauennaturheilkunde mit Schwerpunkt Phytotherapie (Dr. Heide Fischer 2009)
  • Traditionelle Heilpflanzenkunde – Intensivlehrgang (Magret Madejsky, Olaf Rippe – Bergila 2018)

Meine Schwerpunkte:

  • 1995 bis zu meiner Pensionierung 2017 arbeitete ich als Nachtschwester in der Privatklinik Hochrum und war dort zuständig für die Einführung von Komplementärer Pflege.
  • Mitarbeit im Internationalen Fachgremium für Wickel und Kompressen seit 2002
  • Aufbau einer Homepage mit Datenbank über Wickel und Kompressen – www.wickel.biz
  • Konzepterstellung und Seminarleitung der Weiterbildung Komplementäre Pflege nach § 64 des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes bis 2014
  • Referententätigkeit bei der Weiterbildung Komplementärer Pflege nach § 64 des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes zum Thema Heilpflanzen in der Pflege vom Verein pflegeminusschmerz ab 2019

 Meine Seminarangebote:

  • Wickel und Kompressen – Der sanfte Weg (Zielgruppe Pflegepersonen)
  • Anwendung von naturheilkundlichen Mitteln zur Selbstpflege für Pflegepersonen
  • Heilpflanzen und ihre Anwendung in der Pflege und Selbstpflege
  • Kombinationsmöglichkeiten mit Komplementären Pflegemethoden im stationären Bereich
  • Freyas Töchter – Selbstpflegemöglichkeiten für Frauen mit naturheilkundlichen Mitteln
  • Mein Kind ist krank – Selbsthilfemöglichkeiten für Mütter und Väter mit naturheilkundlichen Methoden
  • Wickel und Kompressen bei Kindern von 0-6 Jahren (Zielgruppe Kinderkrankenschwestern und Hebammen)
  • Wickel und Kompressen bei Schwangeren, Wöchnerinnen und Säuglingen (Zielgruppe Hebammen)
  • Heilpflanzen bei Schwangeren, Wöchnerinnen und Säuglingen (Zielgruppe Hebammen)
  • Evelin Habicher